DocScape: Vollautomatisches Print-Publishing auf höchstem Niveau
DocScape: Vollautomatisches Print-Publishing auf höchstem Niveau
DocScape Logo
 

Haus der Technik setzt auf vollautomatische Publikation mit DocScape

Dortmund, 09.10.2013

Das Haus der Technik (HDT) ist eines der größten technischen Weiterbildungsinstitutionen Deutschlands. Mit mehr als 5.000 Referenten und 750 Veranstaltungen pro Halbjahr ist der Redaktions- und Publikationsaufwand beträchtlich. Mit DocScape, der Software für die datengetriebene Produktion von Dokumenten, setzt das Haus der Technik seit Februar auf einen vollautomatischen Herstellungsprozess.

Für die Veranstaltungsplanung arbeiten die Mitarbeiter des HDT heute mit Referenten aus Hochschulen, Industrie, Ministerien, Wirtschaft und Verbänden an vielfältigen Standorten in Deutschland zusammen. Bislang wurden die Veranstaltungsdokumente – Halbjahresbände und Einzelflyer – nur teil-automatisiert erzeugt. Die Auflage alleine für die Halbjahresbände beträgt dabei 20 bis 25.000 Exemplare.

Um den verbliebenen erheblichen Erstellungsaufwand drastisch zu reduzieren, hatte sich das HDT im Jahre 2010 für die vollautomatische Publikation der Druckerzeugnisse mit der Software DocScape entschieden. Erstmals für die Ausgabe 02/2011 konnte der Halbjahresband mit ca. 760 Seiten und etwa 670 Veranstaltungen per Knopfdruck aus Daten erzeugt werden. Seit 07/2012 nutzt das HDT DocScape, um auch seine Premiumflyer vollautomatisiert zu erstellen. Die Redaktion der Inhalte erfolgt über dasselbe Portal, das QuinScape auf Basis von Intrexx bereits für das Halbjahresbuch realisiert hat. Der Redakteur greift dabei auf die Daten, Texte und Veranstaltungstermine zu, die für das Halbjahresbuch hinterlegt wurden. Eine doppelte Datenpflege für diese weitere Applikation entfällt somit. Bei Bedarf können Daten für den Premiumflyer auch noch geändert oder ergänzt werden.

Für die insgesamt 13 Fachbereichsleiter sowie für die mitwirkende IT-Abteilung ergeben sich jetzt erhebliche Vorteile. Die Applikation für den Premiumflyer reiht sich nahtlos in das bestehende Redaktionssystem ein und vereinfacht die tägliche Arbeit durch eine intuitive Oberfläche und grafische Editoren anstelle von kryptischen Codierungen. „Für das Haus der Technik stellt die vollautomatische Publizierung unserer Veranstaltungsdokumente eine ganz entscheidende Vereinfachung unserer Prozesse dar“, erklärt Dr.-Ing. Nils Eckhardt, IT-Leiter beim HDT. „Bereits die Automatisierung des Halbjahresbandes und der Einzelankündigungen war für uns ein großer Schritt. Mit der vollautomatischen Produktion unserer Premiumflyer sind wir nun in der Lage, unseren Kunden sehr zielgerichtet individuelle Veranstaltungs-Angebote zu unterbreiten“.

Pressekontakt

Dr. Norbert Jesse
Telefon: 02 31 / 533 831 0
Mobil: 01 63 / 615 367 5
Fax: 02 31 / 533 831 111
Norbert.Jesse@QuinScape.de

njesse  
zum Kontaktformular
Tel: 0231 / 533 831 0
info@docscape.de